Familiensonntag bei Louise

Sonntag, 22.April 2018

Dampftag, Familien.Forscher.Tag und
Erstes Treffen der Mineralien- und Fossiliensammler mit Börse

 Ab 10 Uhr beginnen die Fabrikführungen, deren Abschluss und Höhepunkt die Schauvorführung „dampfbetriebene Brikettpresse“ sind. Bis mindestens 16 Uhr finden dann halbstündlich Führungen statt. Die Anmeldung ist im Sozialgebäude, eine Teilnahme kostet pro Person 7 Euro, für Schüler und Studenten 4,50 Euro. Mit Kauf einer Eintrittskarte erfahren die Besucher, den genauen Zeitpunkt ihrer Führung. Die Rundgänge beginnen im Werkhof.

Zwei neue Besonderheiten gibt es in der Kraftwerkshalle zu bestaunen. Der Modellbauer Herr Zickora bringt sein jüngstes Dampfmodell mit, welches er über mehrere Jahre gebaut hat. Es ist ein Dampfbagger, der einst in Lauchhammer konstruiert wurde – der erste seiner Art. Drei Dampfmaschinen setzten einst die Transportmaschine in Bewegung. Das Modell ist voll funktionsfähig und wird an diesen April Sonntag auch so gezeigt.

Zum ersten Mal treffen sich bei LOUISE die Mineralien-und Fossiliensammler der Region. So können Achate, Amethysten oder viele verschiedene Quarze bestaunt werden. Natürlich werden in der Kraftwerkshalle die alten Piko-Spielzeuge oder Neues vom Modellbahnbau zu sehen sein.

Den beliebten Forscherpass (Kosten pro Kind 2,50 € und pro Erwachsener 3,00 €)  und die Mitmachstationen finden die jüngeren Besucher in den Räumen der Schülerakademie. In diesem Jahr steht der Familien.Forscher.Tag unter dem Motto: „Entdeck, was sich bewegt!“ Beim Experimentieren und selbst ausprobieren kann man Stempel sammeln und wer einen vollen Forscherpass vorweisen kann, erhält mit etwas Glück eine Prämierung. Achtung, wichtige Stationen finden die kleinen Forscher auch in der Kraftwerkshalle.

Von den Räumen der Schülerakademie ist es nicht weit bis zur offenen Transmissionswerkstatt und zur Haltestelle der Grubenbahn, die wieder zu den kleinen Rundfahrten einlädt. Für das leibliche Wohl ist mit regionalen Köstlichkeiten bestens gesorgt.

Noch ein wichtiger Hinweis: Aus Richtung Tröbitz ist das Betriebsgelände gesperrt. Eine Zufahrt ist nur über die Ortslage Domsdorf oder Domsdorf/Schadewitzer Straße, möglich.

Ein gute Anreise und ein herzliches Glückauf.

Willkommen